Anonyme Beleidigungen in sozialen Netzwerken

  • Sowas wie in Duisburg ist schon unterste Schublade und hat mit normaler Kritik nichts mehr zu tun.

    Nur bringt die Registrierung mit Namen wirklich etwas? Viele stehen trotzdem hinter ihrer Kritik.

    Die Frage ist unabhängig von Duisburg auch, was sind Gerüchte die Vereine schaden dann? Informationen die man evtl den Fans nicht erzählen will aber doch in Umlauf sind,weil ein Verein seine Fans unterschätzt? Kritik der Fans nicht Ernst nimmt? Gibt da soviele Punkte die mit rein spielen.

    Beleidigungen und Drohungen gehen auf keinen Fall! Aber so ist leider unsere Gesellschaft mit dem Phänomen soziale Medien.

    Gesucht - Gefunden - Gescort - Gewonnen :thumbup:

  • Ich bin klar für eine solche Regelung, aber auch bei Facebook sieht man es immer mehr, dass Leute mit Bild und Klarnamen Kommentare abgeben die Anfeindungen und Drohungen enthalten und was dann passiert ist den meisten auch noch egal...


    Aber die Frage ist auch wie muss kip das handhaben, bei der möglichen Registrierung nur mit Personalausweis kommt wieder das allseits beliebte Thema Datenschutz hoch und da wirds dann problematisch.

  • Ich bin klar für eine solche Regelung, aber auch bei Facebook sieht man es immer mehr, dass Leute mit Bild und Klarnamen Kommentare abgeben die Anfeindungen und Drohungen enthalten und was dann passiert ist den meisten auch noch egal...

    Klarnamen verhindern keineswegs - wie von dir schon angemerkt - entsprechende Kommentare. Zudem hat aktuell das Landgericht Berlin Facebook in einem noch nicht rechtskräftigen Urteil auferlegt, dass Facebook seine Anwender nicht länger zwingen darf, sich mit ihrem echten Namen anzumelden.

    Aber die Frage ist auch wie muss kip das handhaben, bei der möglichen Registrierung nur mit Personalausweis kommt wieder das allseits beliebte Thema Datenschutz hoch und da wirds dann problematisch.

    Bei allen personenbezogenen Daten gilt die hier veröffentlichte Datenschutzerklärung, 1. Absatz (siehe links unten auf jeder Seite).

    Was die Haftung eines Foren-Betreibers betrifft, gibt es mittlerweile diverse Urteile, eine gute Zusammenfassung der Gesamtthematik ist in diesem Blog veröffentlicht:


    Haftung im Forum – Welche rechtlichen Grundlagen gibt es?


    Im Disclaimer bei der erstmaligen Anmeldung in diesem Forum steht dazu folgendes:

    Zitat

    Gemäß § 7 Abs. 1 TMG sind wir als Dienstanbieter für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich, nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, die übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen. Eine umgehende Entfernung dieser Inhalte erfolgt ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung und wir haften nicht vor dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung.


    Grundsätzlich wird in diesem Forum die IP-Adresse jedes Beitrags aufgezeichnet, was im Fall einer Klage gegen den Betreiber die Möglichkeit bietet, den Autor eines Beitrags auf gerichtlichen Beschluß hin zu ermitteln. Anonymität im Internet ist nur gefühlt gegeben, dessen sollte sich jeder bewusst sein.

    Natürlich gibt es diverse Möglichkeiten, seine IP-Adresse zu verbergen. Es ist bekannt, dass solche Verfahren hier genutzt werden, da ist tatsächlich zu überlegen, ob das weiterhin geduldet werden sollte.

  • Jeder 4.-Klässler kann heutzutage seine IP verschleiern und nur weil das jemand tut, heißt es noch lange nicht, dass er Dreck am Stecken hat.

    Außerdem lässt eine IP nicht zwingend auf den Benutzer schließen. Der Aufwand, der da möglicherweise dahinter steckt, zweifelsfrei einen Autor zu ermitteln, übersteigt die Tragweite einer Beleidigungsklage bei weitem. Bei Morddrohungen sieht es da natürlich etwas anders aus.


    Allerdings erschließt sich mir der Sinn eines solchen Vorgehens hier im Forum nicht. Der Vorfall bei den Füchsen war auf Facebook und auch noch unter Klarnamen.

    In den Jahren, die ich in diesem Forum aktiv bin, ist mir nie aufgefallen, dass jemand ein solches Verhalten an den Tag gelegt hätte.

    Bei aller, teils auch harscher, Kritik an Spielern, Vereinsführung oder untereinander, ist mir nicht erinnerlich, dass jemals einer körperliche Gewalt angedroht hätte, oder sich verbal derart vergriffen hätte, dass eine Klage gerechtfertigt wäre.

    Heimat ist da, wo die Dauerkarte ins Drehkreuz passt!

  • Doch, mich hat mal einer bedroht, aber dass war auch nur so ein minderjähriger Teilzeithool.

    Aber ganz ehrlich: die Leute nehmen das alles immer viel zu wichtig. SOwas wie in Duisburg geht überhaupt nicht, des Consiglieres Versuch Klarnamen rauszufinden um Kritiker mundtot zu machen geht genauso wenig und alles andere ist doch ohnehin Kokolores.

  • Bedenke - dann ist es aber auch vorbei mit den gallischen 3.- und 4.- Accounts. :/ :D :D

  • Servus,


    Erstmal zu den Ausweisen von damals, die hab ich vor sehr langer Zeit schon gelöscht.


    Ich werde wegen der neuen Datenschutzverordnung keine Klarnamen verlangen.

    Bekomme das Thema in der Arbeit mit und dass tu ich mir nicht an.

    Alle angaben die ihr in den Profilen hinterlegt macht ihr freiwillig.

  • Bei aller, teils auch harscher, Kritik an Spielern, Vereinsführung oder untereinander, ist mir nicht erinnerlich, dass jemals einer körperliche Gewalt angedroht hätte, oder sich verbal derart vergriffen hätte, dass eine Klage gerechtfertigt wäre.

    Ich kann dir dazu nur sagen, dass Anzeigen gegen User wegen diverser Posts hier im Forum im Gespräch waren. Ist zwar in einer anderen Ära gewesen und konnten durch Vermittlung meinerseits auch verhindert werden, angedroht wurden diese trotzdem. Auch wenn sie möglicherweise erfolglos gewesen wären.