DEL 2 - 12. Spieltag: EV Landshut - Eispiraten Crimmitschau

  • Mal was ganz anderes. Wieso haben wir ein Maskottchen?

    Weils Geld bringt, was man so hört. Außerdem ganz nett gemacht für die Eventfans:)


    Weis jemand, was der Messing heute wieder in Reihe 1 verloren hat und wieso man mit 7 Verteidigern spielt?

    Wenn Messing am Sonntag wieder dabei ist, fall ich vom Glauben ab. Was macht den besser, als irgendeinen anderen Verteidiger in unserem Kader... Fehler über Fehler von dem Kerl.

    Geitner fand ich heute solide, vielleicht mal den mit McFadden probieren.


    Gut zurückgekämpft, starke Moral bewiesen, tolles Stadion, gute Ausländer, aber mit der Verteidigung wird man unten hängenbleiben... Einzig der Kronthaler für mich eine Bank hinten drin.

    Oh EVL, SO WUNDERSCHÖN!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Justin Abdelkader ()

  • der war vom Brauhaus Landshut


    a Cannibale wäre mir lieber gewesen 8)

    EV Landshut seit 8. April 1948
    über 60 Jahre Tradition die verpflichten
    36 Jahre höchste deutsche Spielklasse(n)
    ´70 und ´83 Deutscher Meister
    2012 Deutscher ESBG Meister

  • War auch ziemlich überrascht das ein Messing heute wieder in Reihe 1 stand.

    Aus dem Geitner kann was werden ist kein schlechter hat in einem Spiel schon mehr überzeugt als ein Messing aktuell..

    Naja mal schauen wie es am Sonntag in Bayreuth aussieht.

  • Ich bin mir noch nicht schlüssig ob wir heute einen Punkt gewonnen oder 2 Punkte verloren haben.


    Das erste Drittel ging auch meiner Meinung nach leicht an Crimmitschau, auch weil die anfangs ein höllisch hohes Tempo vorgelegt haben. Was sie aber, für mich wenig überraschend, nicht dauerhaft durchhalten konnten. Nach dem Doppelschlag zum 2:2 bekamen unsere Jungs die Partie immer besser in den Griff. Doch anstatt nach dem 3:2 eine der zahlreichen guten Möglichkeiten zum vierten Tor zu nutzen fängt man sich innerhalb einer halben Minute 2 ziemlich billige Gegentore ein. Wobei man kurz vorher, aus dem absoluten Nichts heraus, sogar noch einen Warnschuss (das wegen Abseits zurecht doch nicht gegebene Tor der Sachsen) erhalten hatte. Ist das Sorglosigkeit, weil man ja vermeintlich Alles im Griff hatte? Oder hat man Angst vor dem Dreier bzw. davor, wie man sich Alles doch noch - wie schon in Bibi, Weisswasser und Tölz - vermasseln kann?

    Natürlich war´s irgendwie auch Pech, weil das 3:3 ein absoluter Sonntagsschuss war.

    Immerhin konnte man 6 Sekunden vor dem Ende zumindest noch einen hochverdienten Punkt retten. Wobei das gegen einen Gegner wie die Eispiraten in einem Heimspiel natürlich zu wenig ist. Da verliere ich lieber 0:8 in Frankfurt als dass man gegen einen in etwa gleichstarken Gegner zu Hause die Punkte herschenkt.

    Als in der Overtime unser litauischer Neuzugang seinen hervorragend herausgearbeiteten Alleingang nicht im Tor unterbringen konnte war eigentlich klar wie das ausgehen wird.

    Penaltyschießen und der EVL - das wird wohl nix mehr.


    Ansonsten:

    - Zuschauerzahl top, auch dank ca. 200 Fans der Westsachsen

    - Stimmung super, das deutlich höhere Dach scheint der Akkustik sogar eher zu nutzen

    - die Halle macht dank höherer Decke und neuer Beleuchtung einen imposanten Eindruck


    Der neue Videowürfel ist der absolute Hammer und live noch viel beeindruckender als auf den Fotos. Hätte man ein Teil dieser Größe in der alten Dachkonstruktion aufgehängt hätte höchstens noch ein 10 - jähriger aufrecht unten durch laufen können.

  • In Tölz hat Messing ab dem 2.Drittel gespielt und ab da wurde es deutlich besser. Ich nehme an der Trainer hat erkannt, dass wir körperlich den Tölzern furchtbar unterlegen waren und der Weller nur so rein gebrochen ist.

    Ich finde den Messing in dieser Hinsicht auch wichtig und hoffe er kann sich noch steigern. Mit Zimmermann und Kollegen kannst körperlich nicht dagegen halten und spielerisch, wie in der Oberliga, ist da auch nix zu machen.

    Alle Verteidiger sind in meinen Augen in der Defensive nicht stabil genug. Also spielen wir ein bissl Harakiri und schiessen viele Tore.

    DA schaut der Torhüter und die Defensive auch meist schlecht aus.

    Trotzdem ist es eine Wahnsinnsfreude unsere Ausländer zu sehen. Da geht was ab.

    Trotzdem, mit dem Spielstil wird es eine ganz schwierige Saison. Crimme hat mich aber auch positiv überrascht, sehr kompakte Truppe.

  • Stimmt, da hast Recht.

    Gollenbeck - Jirik - Hofbauer


    In Tölz war Messing überzähliger Verteidiger.

    Schau dir, dass Tölz-Spiel nochmal an ;-)


    Den Wechsel vorzunehmen war legitim. Zimmermann hatte zuletzt große Probleme (e.g. erster Wechsel in Frankfurt) und steht mittlerweile bei -8. Messing dagegen bei +4. Ansonsten hat es Joe 2006 treffend erklärt.


    Könnte mir vorstellen, dass Geitner (der es gestern gut gemacht hat) zu McFadden rückt, um den ersten Block abzusichern.

  • Der Geitner war für mich die größte Überraschung.

    Hat mir sehr gut gefallen. Vor allem fürs erste Spiel bei uns und auch noch als FöLi. Ich dachte ich seh nicht recht als er zum wechseln gefahren ist und seinem Mitspieler angedeutet hat auf dem Eis zu bleiben.


    Hübl hat mir auch gut gefallen bis auf die Penaltys. Aber da kann der noch so gut sein, bei unseren geschossenen Penaltys.


    Ich habe allerdings nicht verstanden warum Kammerer nach dem Ausgleich nicht gleich eine Auszeit genommen hat.

    Wir sind da 2x sowas von überlaufen worden. Das erste Mal wurde glücklicherweise nicht gegeben, aber nach dem Ausgleich kurz drauf wäre es meiner Meinung nach schon angebracht gewesen.


    Aber egal. Ich habe mich gestern super unterhalten gefühlt und mit dem Spiel und dem Ausgleich 6sek vor Schluß hat man trotzdem super Werbung bei neuen Zuschauern gemacht.


    Wäre bei unseren Spielen einfach nach 55 min Schluss ständen wir in der Tabelle viel besser da.

    Trotzdem habe ich mir die Tabelle viel schlimmer vorgestellt.

  • Das mit der teilweisen Harakiri Abwehr was ich gestern schon kritisiert habe ist zum Glück nichts was man nicht abstellen kann. Ich denke wenn der Spielrhythmus jetzt mal kommt Wird das alles besser.
    Bin sehr guter Dinge denn zu einem großen Teil sah das gestern echt gut aus.

  • Das mit der teilweisen Harakiri Abwehr was ich gestern schon kritisiert habe ist zum Glück nichts was man nicht abstellen kann. Ich denke wenn der Spielrhythmus jetzt mal kommt Wird das alles besser.
    Bin sehr guter Dinge denn zu einem großen Teil sah das gestern echt gut aus.

    Genau so ist es (zumindest meiner Meinung nach): man muss jetzt erst mal ein paar Spiele abwarten und sehen wie sich das entwickelt. Viele unserer Spieler haben bisher eben nicht höher als Oberliga gespielt. Bei anderen Spielern ist ein Engagement in der DEL / DEL 2 schon ein paar Jahre her. Da ist es doch klar dass es da gewisse Anlaufprobleme gibt. Ein 18 - jähriger Mario Zimmermann ist z. B. erst in der letzten Saison in die erste Mannschaft gekommen. Dass der zudem leider eher klein gewachsene Bursch Anlaufprobleme hat ist doch nur logisch. Bei Ettwein ist es ähnlich. Ossi hatte nur 1 Jahr DEL2-"Pause", Messing war letzte Saison in KF. Die müssten eigentlich, auch aufgrund ihrer Physis, (mehr) Stabilität in den Laden reinbringen können. Krone hat mir gestern gut gefallen. Neumann für mich unauffällig, was für einen Verteidiger nicht das Schlechteste ist. McFadden der erwartet offensiv ausgerichtete Verteidiger mit guten Ideen, guter Technik und Übersicht. Läuferisch vielleicht nicht der absolute Kracher. Defensiv hat er mich, zumindest gestern, nicht so überzeugt.

    Hübl hat gestern auf mich einen sehr guten Eindruck gemacht. Der stand seinem ebenfalls sehr gut haltenden Gegenüber in rein garnichts nach.


    Gegen einen direkten Konkurrenten um Rang 10 zu Hause Punkte liegen zu lassen ist nicht hilfreich. Den Eispiraten wird aber auch klar gewesen sein dass das ein 6 - Punkte - Spiel bei einem der schwächeren Gegner in der Liga ist. Denen ihr Plan ist eben besser aufgegangen als unserer. Auf der anderen Seite ist es toll, dass unsere Truppe in der Lage war nochmals zurückzuschlagen um eine völlig unverdiente Nullrunde zu verhindern. Und apropos Nullrunde: die hatten wir bei 7 Partien nur 2 Mal. Wer hätte unserer Mannschaft das vor dem 1. Spieltag zugetraut? Ich definitiv nicht. Und da stehe ich ganz sicher nicht alleine da.

  • Das mit der teilweisen Harakiri Abwehr was ich gestern schon kritisiert habe ist zum Glück nichts was man nicht abstellen kann. Ich denke wenn der Spielrhythmus jetzt mal kommt Wird das alles besser.
    Bin sehr guter Dinge denn zu einem großen Teil sah das gestern echt gut aus.

    guten Morgen


    aber mit Verlaub .. an dem Harakiri dreht der 1. Sturm ganz schön mit ... so geil wie das mit Czarnik ist ... aber mit der Fummlerei an der gegnerischen blauen Linie darf er ganz schnell aufhören ... das waren mind vier Turn Overs , wo es lichterloh brannte hinten


    ansonsten darf man ganz schnell lernen , wie man so spiele über die Zeit bringt ... Aufsteiger hin Aufsteiger her ...


    komischerweise machen die Oberliga Spieler den besten Job , denen man es nicht zugetraut hätte ... Tadas , Neumann etc.


    mcfadden ist sehr gut


    und bei einem Schmidpeter siehst halt , warum es für weiter oben nicht genügt


    nichtsdestotrotz macht es Spaß zuzusehen

    Nur wird man schlussendlich an Siegen gemessen und nicht am stadionwürfel ...

    kommen die nicht ... wird’s bald ungemütlich ..


    Achja ... die ärmste Sa.u ist bei solchen Spielen Hübl ... good goalie , aber ihm muss mehr geholfen werden ...


    gruss aus la

  • Ganz ehrlich in der Vorbereitung dachte ich noch ob das gut geht mit hübl, aber jetzt in den Punktspielen muss ich sagen macht er seine Sache wirklich gut an ihm liegt es nicht, hat uns oft im Spiel gehalten.

    Einmal Cannibale immer Cannibale

  • guten Morgen


    aber mit Verlaub .. an dem Harakiri dreht der 1. Sturm ganz schön mit ... so geil wie das mit Czarnik ist ... aber mit der Fummlerei an der gegnerischen blauen Linie darf er ganz schnell aufhören ... das waren mind vier Turn Overs , wo es lichterloh brannte hinten


    komischerweise machen die Oberliga Spieler den besten Job , denen man es nicht zugetraut hätte ... Tadas , Neumann etc.


    Achja ... die ärmste Sa.u ist bei solchen Spielen Hübl ... good goalie , aber ihm muss mehr geholfen werden ...

    Stimme dir im Großen und Ganzen zu. Hübl überrascht mich bisher auch positiv, kann die Kritik von manchen nicht nachvollziehen.

    Bei Neumann sehe ich die Sache etwas anders, für mich ist das keiner für die DEL2, da lieber mit Ettwein spielen.

    Größte Enttäuschung bisher Schmidpeter und Messing, da darf sich was tun.


    Insgesamt spielen wir das, was zu erwarten war. Ob Daheim, oder Auswärts, leichte Spiele wirds nicht geben und wir müssen uns jeden Punkt hart erarbeiten.

    Für das erste Heimspiel war das schon richtig geil, sowohl auf, als auch neben dem Eis. Endlich vorbei, das Puckgeschiebe der OL und wieder richtiges Hockey in LA!