DEL 2 - 17. Spieltag: Kassel Huskies - EV Landshut

  • Wenn dafür Neumann sitzt hast den größten Unsicherheitsfaktor schon mal weg :thumbup:

  • Ettwein und er dürfen sich abwechseln.


    Wobei Etti langsam etwas besser spielt.

    i find der Ettwein is scho echt guad drin. Hat heute a im 2. Drittel wichtig dominiert vorm ersten Treffer.

    I glaub mia solltn vor allem die Jungen Spieler a weng mehr aktive Aufmerksamkeit geben und ned nur aufd Strafzeiten oder +/- Statistiken schaun (is grod allgemein gemeint), mir halten uns bis jetzt ned schlecht fia an Aufsteiger derd halbate Mannschaft von da OL mitnehman hat müssen oder scho zfria unter Vertrag gnomman hat. A der Ehl ist echt a fitter Bursch, der halt einmal beim Heimspiel ordentlich - gmacht hat (zur falschen Zeit am falschen Ort) und jetzt steht a schlechter da als er is.
    Vielleicht hat a einfach de Teamdynamik no zlang gfeit, aber jetzt werns scho warm. Und recht vü Punkte sans dann a wieder ned um zumindest die Liga zu halten. Und des war ja immerhin der Plan B.


    liebe Grüße aus LA:popcorn:

  • guten Morgen


    so zurück 😊 war live schon ein Graus zuzusehen ... wie man sehenden Auges ins Verderben läuft ... Wahnsinn ... das Spiel darfst du nie und nimmer verlieren ... offensiv schön anzusehen .... aber nach hinten ... Katastrophe ... und die Gegentore ...

    und eine Anmerkung zu Hübl ... klar ... er ist nicht schuld .... die Tore ... das sind keine Fehler .... wobei er brutal viel rumrutscht auf dem Eis und so bekommt er das fünfte einfach kurze Ecke ... aber ich erwarte von einem ehemaligen DEL Torwart ... das er dir so ein Spiel man gewinnt ... und das tut er nicht ..

    Und da muss sich was ändern ... sonst hast Win Problem


    Gruß aus la

  • Hallo,

    so, zurück aus Kassel und immer noch stinksauer.

    Wo könnten wir in der Tabelle stehen, wenn man die Punkte nicht einfach so herschenkt.


    Eishockey_Liebhaber : Stimmt schon, was Sie sagen über Hübl.

    Aber, ich habe ein ganz großes Aber: Punkte haben uns andere gekostet.


    Ich möchte nur kurz schildern, was mein Kasseler Bekannter gestern sagte:

    „Ihr habt eine sehr gute Mannschaft, die ganze oben mitspielen könnte, ja könnte, den die paar, die nicht DEL2 tauglich sind, bzw. nicht wollen, die machen das kaputt“.

    Auf meine Frage, wenn er den damit meint, sagte er:

    „Ja siehst du denn das nicht, hinten die beiden, Ettwein und Ostwald, der eine kann nicht mehr und der andere ist langsam und unbeweglich, bzw. wirkt einfach lauffaul.“

    Tja, jetzt hätte man Zeit, mal seine Möglichkeiten selber zu verbessern.

    Auch während der Saison hat ein Eishockeyspieler genügend Freizeit sich zu verbessern. Denn wer aufhört, besser sein zu wollen, hat aufgehört, gut zu sein.

    Und noch ein Punkt zu unseren Jungen.

    Ich nehme jetzt nur mal Zimmermann her, der Junge ist 18 Jahre alt und macht einen guten Job da hinten, Einsatzwille, Laufbereitschaft, alles da.

    Und andere, ältere, erfahrene Spieler???

    Da muss man von Trainerseite und Vereinsseite sehr stark aufpassen, dass „ein fauler Apfel nicht den ganzen Korb verdirbt“.


    Viele Grüße

    E.M.M.A.

  • Vielleicht kommt ja noch der erhoffte gute Deutsche Verteidiger neben Wehrs jetzt. Gebrauchen könnten wir aufjedenfall noch einen. Aber mal abwarten wies nach der Pause jetzt weiter geht. Mit Bietigheim und Nauheim wirds aufjedenfall nicht leichter werden direkt zum start..

  • guten Tag


    nochmal .. Hübl ist nicht der Sündenbock ..

    Aber jahrelange Erfahrung zeigt : durch einen bockstarke Torwart wird auch die Verteidigung sicherer ...


    Fakt ist aber auch : Herr Kammerer wird an seinem System feilen müssen ... mit Wehr bekommt man noch einen offensiven quarterback ... heißt noch mehr Hurra


    und eigentlich sollen vier Tore in Kassel genügen ..und zum wiederholten Male genügen die Tore nicht ...


    gruss aus la


    und Markus Siwa wer soll das bezahlen ... der EVL und Herr Kammerer hat genügend Spieler bzw Qualität ... dann muss er sich was einfallen lassen ... denn sonst bekommt er ein Problem ...

  • Wir sind AUFSTEIGER.


    Wir müssen nicht oben mit spielen.


    Die Spieler passen sich schon an die DEL2 an, man muss denen auch mal Zeit geben.


    Ich sehe niemanden der nicht will. Aber was weiss ich schon hatte jahrelang ne Brille, vll wurde was falsch gelasert.


    Grüße von einem nicht verzweifelten

  • Hallo,

         

    auch nochmal … man hat keinen bockstarken Torwart…man hat zwei gute Torleute.

    Und ich drehe es mal um. Durch eine sichere Verteidigung wird auch der Torwart besser, vielleicht sogar „bockstark“.


    Thema Kammerer: ja, er muss am System feilen.

    Und ganz ganz wichtig. Die Stürmer müssen ihren Defensivjob machen. Bei den Toren 3 und 4 steht unsere erste Reihe am Eis und ist auch zu schläfrig um rechtzeitig zu stören.

    Und das fünfte Tor von Kassel war „begleitendes Toreschießen“. Das geht gar nicht.

    Hier muss auch angesetzt werden.

    Tja, es gibt halt mehrere Baustellen. Hier muss man was tun,

    Zitat Eishockey_Liebhaber: „…denn sonst bekommt er ein Problem…“


    Viele Grüße


    E.M.M.A.

  • Hallo,


    falsche Betrachtensweise.

    Aufsteiger hin oder her, wurscht.

    Entscheidend ist, dass wir mit dieser Mannschaft unter die ersten 8 kommen können.

    Und wie lange sollen sich die Spieler anpassen (dürfen)? Bis zu den Playdowns?

    Nein, nein mein Freund, jetzt ist die Zeit gekommen um zu reagieren, was ja auch schon passiert ist.


    Und wie schon geschrieben, am System feilen, analysieren, verbessern und wenn es den unbedingt nötig ist, auch mal dem ein oder anderen in der Allerwertesten treten, Punkt, aus. So geht das Spiel. Und nicht nur seit heute, das war in den Achzigern schon so und in den Neunzigern und und und…


    Viele Grüße


    E.M.M.A.

  • guten Tag


    sicher kann man es so oder so sehen 😊

    Nur schlussendlich steht am Ende der Fehlerkette das Gegentor ... und das gehört zu verhindern ...

    Grad im Moment geht mir da bisschen der Plan ab .... und da gehört dann auch die erste Reihe kritisiert ... solche Sachen und zwar in der Menge dürfen nicht vorkommen ... vor allem diese scheibenverluste hoch gegnerische blaue Linie ... denn wir bekommen jedes Spiel gefühlte 10 drei auf zwei oder drei auf eins Gegenstöße und da muss der dritte Mann halt hoch bleiben und nicht auch noch munter vors Tor rumpeln und die Verteidiger sowie Hübl sind dann die D.eppen ... aber in der Pause wird bestimmt was passieren ...


    wäre schade um das ganze , das ja extrem angenommen wird und gelobt wird auch von gegnerischen Fans ..


    Lg aus la

  • Gute Leistung gestern.

    Spielerisch war es endlich wieder einmal (sehr) schön anzusehen. Schnelles Umschaltspiel, gute erste Pässe und ab gings....ähnlich wie auch zu Beginn der Saison.

    Gleiches gilt aber leider auch für das noch stark verbesserungswürdige Defensivverhalten. Ich spreche hier bewusst vom Defensivverhalten insgesamt und nicht speziell von den Verteidigern (die freilich auch noch wesentlich robuster auftreten müssten).

    05.06.1965 - 05.07.2010
    R.I.P. Probie

    Einmal editiert, zuletzt von Probert#24 ()

  • Gute Leistung gestern.

    Spielerisch war es endlich wieder einmal (sehr) schön anzusehen. Schnelles Umschaltspiel, gute erste Pässe und ab gings....ähnlich wie auch zu Beginn der Saison.

    Gleiches gilt aber leider auch für das noch stark verbesserungswürdige Defensivverhalten. Ich spreche hier bewusst vom Defensivverhalten insgesamt und nicht speziell von den Verteidigern (die freilich auch noch wesentlich robuster auftreten müssten).

    Da schadet jemand, wie ein Wehrs sicherlich nicht. Der kann mal zeigen, wie man abräumt. Allein schon die Präsenz. Das sollte man nicht vergessen, solche Spieler bringen dir insgesamt enorm viel. Dann gäbe es auch keine unnötigen Torwartdiskussionen, die ausschließlich hier geführt werden. Selbst Kuhn muss nen Schuss aus kurzer Distanz an den Schoner prallen lassen, nur wir da aufgepasst.


    Offensiv geb ich dir vollkommen Recht, ich weiß nicht, was man da bei nem ungeschlagenen Spitzenteam bitte mehr erwarten kann, viele Teams wären in Kassel gerne so aufgetreten wie wir. Da seh ich auch beim besten Willen keinen Systemfehler, wir haben uns alles erarbeitet und schön gespielt. Deshalb kann man sich ja überhaupt erst aufregen, in Frankfurt gab es nix zum aufregen.


    Da in der Defensive Verstärkung kommt, sollte das insgesamt noch einmal einen Schub geben. Einen McFadden musst du erst einmal so lang ersetzen und trotzdem recht ordentlich punkten. Hier ist noch die größte Baustelle, aber daran arbeitet man ja. Das stimmt mich dann insgesamt schon optimistisch, selbst mit einer Leistung, wie gestern ohne Schlüsselspieler, kannst du jeden schlagen.

    Einmal editiert, zuletzt von ToLa78 ()