Corona Virus und die Folgen für den Eishockeysport

  • Gefühlt gibt es auch keine anderen Sportarten außer Fussball.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass gespielt wird.


    In dem Zusammenhang laufen bei uns schon Verträge? EV Regensburg laufen die Verträge seit 1.8 mit Kurzarbeit...

    Gesucht - Gefunden - Gescort - Gewonnen :thumbup:

  • Schön für den Amateursport (inkl. Nachwuchssport), dass drinnen wieder 200 und draussen 400 Zuschauer erlaubt werden. Hilft vielleicht der Spielvereinigung oder der TG Landshut Handball, für's höherklassige Eishockey ist das kein Schritt nach vorn.

  • Schön für den Amateursport (inkl. Nachwuchssport), dass drinnen wieder 200 und draussen 400 Zuschauer erlaubt werden. Hilft vielleicht der Spielvereinigung oder der TG Landshut Handball, für's höherklassige Eishockey ist das kein Schritt nach vorn.

    Guten Tag


    ... und was interessieren jetzt da die paar höherklassigen Vereine ..

    Für die bayerische (Sport)Allgemeinheit ist das ein gutes Zeichen und da ist es mir ganz ehrlich mal ziemlich Wurscht , was da irgendwelche proficlubs für Probleme haben

  • ....binnen zwei Wochen soll es ein bundesweites Konzept für den Profisport (nicht nur Fussball !) geben.

    Dann sind wir wahrscheinlich / hoffentlich schlauer, was die Saison 20/21 angeht.

    05.06.1965 - 05.07.2010
    R.I.P. Probie

  • Guten Tag


    ... und was interessieren jetzt da die paar höherklassigen Vereine ..

    Für die bayerische (Sport)Allgemeinheit ist das ein gutes Zeichen und da ist es mir ganz ehrlich mal ziemlich Wurscht , was da irgendwelche proficlubs für Probleme haben

    Mein Post war im Kontext zum vorhergehenden Beitrag ("changse nutzen").

  • Mit 200 Zuschauern kannst du 4 Wochen nach Saisonbeginn Insolvenz anmelden!

    Wenn das für Höherklassige Vereine ein „Schritt nach vorne“ darstellen soll, nun ja....

    Söder hat heute gesagt Ptofiligen müssen anders behandelt werden. Bei der Entscheidung heute ging es rein um den Amateurbereich. In den nächsten 2 Wochen finden mit allen Bundesländern Gespräche statt bezüglich Profiligen. Dann wird man weitersehen.

  • Die Entscheidung war auch für Landshut ein Schritt nach vorne weil bisher immer noch unklar war wie es mit allen Nachwuchsteams aussieht. Nicht unbedingt wegen der Zuschauer (wobei, DNL 🤔) sonder ob überhaupt gespielt wird

  • Mit 200 Zuschauern kannst du 4 Wochen nach Saisonbeginn Insolvenz anmelden!

    Wenn das für Höherklassige Vereine ein „Schritt nach vorne“ darstellen soll, nun ja....

    ....dafür gibt's ja dann den Ausgleichspool, welcher genau diese Einnahmeausfälle kompensieren soll. Zumindest im Profibereich.

    05.06.1965 - 05.07.2010
    R.I.P. Probie

  • Wird in Bayern in paar Tagen nicht anders aussehen. Der öffentliche große Druck der bay. Profivereine, der von allen seiten momentan langsam aber sicher aufkommt wird selbst der bayrischen Staatskanzlei zu viel und man wird handeln. Warten wir noch paar Tage ab und dann werden (hoffentlich) positive Signale kommen.

  • Selbst WENN Zuschauer in ausreichender Anzahl zugelassen würden, was derzeit mehr als unsicher ist, so ist ein anderes, relativ wahrscheinliches Szenario viel bedenklicher: Was passiert, wenn während des Spielbetriebs einzelne Spieler positiv auf Corona getestet werden? Quarantäne aller Spieler einer Mannschaft der positiv getesteten Spieler incl der Spieler aller Mannschaften gegen diese Spieler im Einsatz waren! Und dann? Wie will man dann einen geregelten Spielbetrieb aufrechterhalten?

  • Selbst WENN Zuschauer in ausreichender Anzahl zugelassen würden, was derzeit mehr als unsicher ist, so ist ein anderes, relativ wahrscheinliches Szenario viel bedenklicher: Was passiert, wenn während des Spielbetriebs einzelne Spieler positiv auf Corona getestet werden? Quarantäne aller Spieler einer Mannschaft der positiv getesteten Spieler incl der Spieler aller Mannschaften gegen diese Spieler im Einsatz waren! Und dann? Wie will man dann einen geregelten Spielbetrieb aufrechterhalten?

    Dieses Problem hat zB gerade in der KHL das Team aus Helsinki. Das Team wurde in Quarantäne gesteckt da sie zuvor gegen das russische KHL-Team Nizhnekamsk gespielt haben und dort Sieben Spieler positiv auf Covid-19 getestet wurden.

    Die Spiele werden zwei Wochen nach hinten geschoben.


    Es wird unvermeidbar sein, egal ob Eishockey, Fußball, Tischtennis, Hallenhalma, Tanzen, die Schulen oder einzelne Betriebe. Bis Corona "vorbei" ist, wird es immer wieder zu unschönen zeitweisen Schließungen kommen, da kommst du eigentlich gar nicht aus.

  • Grad mal wieder unter die 50er Inzidenz in La (für den Moment?) gerutscht und scho wieder von möglichst vielen Zuschauern träumen:facepalm:.

    Und was willst Du uns jetzt mit Deinem Beitrag sagen?

    Wenn man sich schon mit Zahlen beschäftigt, sollte man auch das Ganze betrachten.


    Dazu einfach mal diesen Artikel lesen:

    http://www.la-rundschau.de/ges…ektionen-in-der-region-la


    Ich fasse kurz zusammen: Stadt LA 73.000 Einwohner, derzeit in Behandlung: 1 Person auf Intensiv und eine auf Normalstation.