Dauerkarten 2020 /2021

  • Gibt es heuer eine Saison ?

    Können wir ins Stadion gehen ?

    Unter welchen Auflagen ?

    Macht´s dann auch Spaß ?

    Geh ich gern hin ?

    Überlebt unser Verein das ?

    Kann ich helfen ?

    Können wir helfen ?

    Könne alle gemeinsam helfen ?

    Wollen wir es versuchen ?

    Leider sehr viele Fragen , die niemand beantworten kann.

    Machen wir alle doch einen Versuch ( wer nicht kann, o.k. )

    Dauerkarte kaufen, finanzielles Überleben für unseren Verein.

    Aufruf an den EVL : Bring eine Unterstützerdauerkarte raus, ob gespielt wird oder nicht, ob Auflagen oder nicht, Anzahl der Spiele scheissegal, wer kann und will , soll sie kaufen.

    Aufruf an die Fans : Wer kann und will , der soll mitmachen.

    Nicht immer rechnen , ob sich das für mich rentiert und ich 0,00003 Euronen einsparen kann.

    Ich hoffe jetzt einen Denkanreiz geschaffen zu haben, für weitere Anregungen und Vorschläge wäre ich im Namen unseres Freizeitvergnügens sehr dankbar.

  • 👍 Würde sofort eine kaufen!

  • Ich würde auch eine kaufen

  • Sobald es eine geben sollte werde ich mir eine zulegen. Allein schon um den EVL zu unterstützen. Unabhängig davon wie und ob ein Stadionbesuch möglich wäre. Und da wird es viele Leute geben die genauso denken.


    Nur leider gabs von der Seite vom EVL noch garnix außer das abgewartet wird wie sich alles entwickelt etc.

    Aber da hätte man schon viel mit Unterstützerkarten etc anstellen können.

    Aber nunja schauen wir mal wann da was vom Verein kommt.

  • Nicht falsch verstehen


    Dauerkarten sind nicht die Haupteinnahmequelle des Vereins, das sind die Sponsoren. Der Verein muss schauen, diese an sich binden zu können, egal ob Corona oder nicht, egal ob Saison oder nicht.

    Es gibt einige Unternehmen, die sich jetzt (aus Unternehmenssicht zurecht) fragen: "Wieso dem EVL Geld überweisen, wenn wir keine Gegenleistung in Form von Trikotwerbung, Bandenwerbung, Eiswerbung, Videowürfel etc bekommen?"


    Aber es gibt auch Unternehmen, die die regionalen Vereine unterstützen wollen - bestes und neuestes Beispiel: Die Blue Devils aus Weiden.



    Selbstverständlich ist eine Dauerkarte für den Verein von Bedeutung, jede Einzelne, erst recht in der aktuellen Situation - ich würde mir selbstredend auch eine holen, selbst wenn sie teurer wäre, ich wollte nur darauf hinaus, dass DKs nicht alles sind.


    Viele Anhänger des EVL wollen helfen, auch wenn nicht alle können, die die aber können und wollen, werden es jetzt und - wenn man sie nicht irgendwie vergrault - auch weiterhin tun.


    Wir alle hoffen, dass es eine Saison geben wird, davon hängt das Leben vieler Vereine ab, aber man darf nicht vergessen, das klappt alles nur. wenn keine zweite Welle kommt - wonach es leider gerade ein wenig aussieht wegen der Urlaubsrückkehrer.

    Und dann? Dann stehen nicht mehr nur Vereine auf der Todesliste, sondern auch Unternehmen, Geschäfte und Privatpersonen.


    Schwierige Situation, die es hier zu bewältigen gibt - für alle und jeden von uns.

  • Man könnte auch einfach ne Spende über xxx€ an den Verein n machen.


    Dann weiß der Verein mit eem Geld kann ich planen und der Spender will es auch nicht zurück.


    Wenn der Verein jetzt DK'S ausgibt und dann wird die Saison gestrichen, dann hat er auch nix vin dem Geld

  • Man könnte auch einfach ne Spende über xxx€ an den Verein n machen.


    Dann weiß der Verein mit eem Geld kann ich planen und der Spender will es auch nicht zurück.


    Wenn der Verein jetzt DK'S ausgibt und dann wird die Saison gestrichen, dann hat er auch nix vin dem Geld

    Verein (Nachwuchs) und Spielbetrieb-GmbH (1. Mannschaft) sind zwei unterschiedliche paar Stiefel. Der GmbH kannst nix „spenden“.

    neunzehnhundertachtundvierzig!

  • Wenn der Verein jetzt DK'S ausgibt und dann wird die Saison gestrichen, dann hat er auch nix vin dem Geld

    Ich glaub Du hast mich missverstanden.

    Bei einer Unterstützerdauerkarte meint ich , egal wie viele Spiele , also auch 0,0.

    Ich kauf die Karte um dem Verein zu helfen, nix Rückgabe.

  • Ich glaub Du hast mich missverstanden.

    Bei einer Unterstützerdauerkarte meint ich , egal wie viele Spiele , also auch 0,0.

    Ich kauf die Karte um dem Verein zu helfen, nix Rückgabe.

    Modell 1 - Dauerkarte "Jahn sein"

    Die „Jahn sein“-Dauerkarte ist für alle Jahnfans die richtige Wahl, die die Jahnelf unterstützen möchten, ohne einen anteiligen Erstattungsanspruch für Heimspiele geltend zu machen, welche sie in 2020/21 aufgrund vollständiger oder eingeschränkter Zuschauerzulassung nicht live vor Ort im Jahnstadion sehen konnten. Die Käufer einer „Jahn sein“-Dauerkarte profitieren für ihre Loyalität bzw. ihren Verzicht auf Rückerstattung eventuell ausfallender Spiele von mehreren speziellen Zusatzleistungen:

    • Namensaufdruck auf Sondertrikot (Vor- und Nachname)
    • Nennung auf einer Dankestafel während der Spielzeit 2020/21
    • Gutschein für einen Mund-Nasen-Schutz im Jahn Design
    • Saison-Abo Jahn TV (beginnend ab Oktober 2020)
    • Zugriff auf digitale Ausgabe der Jahnzeit
    • Vorrangige Behandlung im Losverfahren im Falle einer Quotierung
    • RVV-Ticket inkludiert: kostenlose An- und Abreise am Spieltag

    Modell 2 - Dauerkarte "Rückzahlungsgarantie"

    Bei diesem Modell bekommen die Dauerkartenbesitzer den anteiligen Preis für jedes Heimspiel zurückerstattet, zu welchem sie aufgrund einer Zuschauerbeschränkung nicht zugelassen werden können. Die über die Saison hinweg kumulierte Rückerstattung wird am Ende der Spielzeit 2020/21 ohne erforderliches Zutun seitens der Dauerkarteninhaber vom SSV Jahn automatisiert vorgenommen werden.

    • Gutschein für einen Mund-Nasen-Schutz im Jahn Design
    • RVV-Ticket inkludiert: kostenlose An- und Abreise am Spieltag


    Solch eine Variante gibt es jetzt beim SSV Jahn Regensburg, evtl. auch für uns eine Möglichkeit?

  • Modell 1 - Dauerkarte "Jahn sein"

    Die „Jahn sein“-Dauerkarte ist für alle Jahnfans die richtige Wahl, die die Jahnelf unterstützen möchten, ohne einen anteiligen Erstattungsanspruch für Heimspiele geltend zu machen, welche sie in 2020/21 aufgrund vollständiger oder eingeschränkter Zuschauerzulassung nicht live vor Ort im Jahnstadion sehen konnten. Die Käufer einer „Jahn sein“-Dauerkarte profitieren für ihre Loyalität bzw. ihren Verzicht auf Rückerstattung eventuell ausfallender Spiele von mehreren speziellen Zusatzleistungen:

    • Namensaufdruck auf Sondertrikot (Vor- und Nachname)
    • Nennung auf einer Dankestafel während der Spielzeit 2020/21
    • Gutschein für einen Mund-Nasen-Schutz im Jahn Design
    • Saison-Abo Jahn TV (beginnend ab Oktober 2020)
    • Zugriff auf digitale Ausgabe der Jahnzeit
    • Vorrangige Behandlung im Losverfahren im Falle einer Quotierung
    • RVV-Ticket inkludiert: kostenlose An- und Abreise am Spieltag

    Modell 2 - Dauerkarte "Rückzahlungsgarantie"

    Bei diesem Modell bekommen die Dauerkartenbesitzer den anteiligen Preis für jedes Heimspiel zurückerstattet, zu welchem sie aufgrund einer Zuschauerbeschränkung nicht zugelassen werden können. Die über die Saison hinweg kumulierte Rückerstattung wird am Ende der Spielzeit 2020/21 ohne erforderliches Zutun seitens der Dauerkarteninhaber vom SSV Jahn automatisiert vorgenommen werden.

    • Gutschein für einen Mund-Nasen-Schutz im Jahn Design
    • RVV-Ticket inkludiert: kostenlose An- und Abreise am Spieltag


    Solch eine Variante gibt es jetzt beim SSV Jahn Regensburg, evtl. auch für uns eine Möglichkeit?

    Als langjähriger DK Besitzer würde mir so ein Model durchaus gefallen. Ich würde mich definitiv für das Modell 1 entscheiden.


    Ein Saisonabo für Sprade TV falls man Spiele nicht besuchen kann wäre ein feiner Zug. Vielleicht sollte man dieses Modell was der Jahn hat unserer GF mal vorschlagen. Ich würde es eine sehr gute Entscheidung finden um den Club in dieser schweren Zeit helfen und doch oft ins Stadion gehen zu können.


    Natürlich sollen die DK Besitzer der letzten Jahre Vorkaufsrecht haben, aber ich denke das wäre sowieso wie in den Vorjahren der Fall.

  • An sich sind die beiden Varianten doch eine sehr gute Win-Win-Option, erst recht wenn man es sich leisten kann seinem Verein den Wert einer Dauerkarte ohne Garantie auf besuchbare Spiele zu geben.


    Wie viele DKs hatten wir denn im Schnitt die letzten Jahre? Waren es 1000 oder 1500? So um den Dreh glaube ich, kann ich mich erinnern.


    Problem nur: Wenn du 1200 DKs verkaufst, du aber nur 1000 Leute reinlassen darfst, wie löst du das Problem?

  • An sich sind die beiden Varianten doch eine sehr gute Win-Win-Option, erst recht wenn man es sich leisten kann seinem Verein den Wert einer Dauerkarte ohne Garantie auf besuchbare Spiele zu geben.


    Wie viele DKs hatten wir denn im Schnitt die letzten Jahre? Waren es 1000 oder 1500? So um den Dreh glaube ich, kann ich mich erinnern.


    Problem nur: Wenn du 1200 DKs verkaufst, du aber nur 1000 Leute reinlassen darfst, wie löst du das Problem?

    Durch SpradeTV gratis spiele freischalten vom Verein

  • .....

    Problem nur: Wenn du 1200 DKs verkaufst, du aber nur 1000 Leute reinlassen darfst, wie löst du das Problem?

    Hier machen es auch die Bundesligisten im Hygiene-Konzept bereits vor. Hier wird im Losverfahren entschieden.

    Und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass wir 1200 Dauerkartenbesitzer haben die Variante 1 wählen würden.


    Wenn mir persönlich bei Model 1 der Livestream über Sprade TV zur Verfügung steht würde ich auch nicht in jedes Spiel vielleicht gehen können. Somit gleicht sich das ja auch wieder aus.

  • An sich sind die beiden Varianten doch eine sehr gute Win-Win-Option, erst recht wenn man es sich leisten kann seinem Verein den Wert einer Dauerkarte ohne Garantie auf besuchbare Spiele zu geben.


    Wie viele DKs hatten wir denn im Schnitt die letzten Jahre? Waren es 1000 oder 1500? So um den Dreh glaube ich, kann ich mich erinnern.


    Problem nur: Wenn du 1200 DKs verkaufst, du aber nur 1000 Leute reinlassen darfst, wie löst du das Problem?

    In einem Interview in der Eishockey News von vor ein paar Wochen sprach Hantschke davon das die über 900 DK Besitzer der letzten Saison ein Vorkaufsrecht hätten und man hoffe das man zumindest sie alle ins Stadion lassen können. Das stand vor rund 4 Wochen in der News.

    Also waren es wohl keine 1.200 oder mehr DK im letzten Jahr. Wenn dieser Bericht stimmt.

  • Servus,

    das dürfte hinkommen. Letztes Jahr im Juli auf der Jahreshauptversammlung des EV Landshut e.V. sagte eine Mitarbeiterin der Geschäftsstelle, dass zum damaligen Zeitpunkt ca. 700 Dauerkarten verkauft wurden.


    Gruß

    Hightower

    Ich habe mal nachgeschaut, ich bin immer noch der geilste Fan der Dreihelmenstadt.😁😉😋😎