DEL 2 - 22. Spieltag: Bietigheim Steelers - EV Landshut

  • Guten Tag


    Da hast aber schon was komplett falsch verstanden .... ich hab mit dem es sich überlegen bestimmt keinen Fan oder Forums Teilnehmer gemeint .... also noch mal durchlesen , nachdenken und dann tief Luft bevor du mir so einen Unsinn unterstellst


    Ich für m oben Teil bin jetzt raus aus der Diskussion

    Schau mer mal was die Woche alles passiert

  • Servus,


    Leute es ist ganz einfach, es muss doch nicht Alles ins Forum geschrieben werden.

    Ich meine letztes Jahr wussten ja auch viele, dass ein AL Stürmer ein Alkohol Problem hatte, und es wurde hier nicht erwähnt.


    Mondkugel hat denn Stein ins Rollen gebracht dann soll er auch Fakten schreiben.

    Klar wissen einige was passiert ist aber warum sollen die sich bei dem Thema denn Schuh anziehen.

    Seits froh dass Infos kommen, von Leute die etwas mehr mitkriegen, aber ich bleib dabei nicht alles muss ins Forum


    Gruss

  • Mondkugel hat denn Stein ins Rollen gebracht dann soll er auch Fakten schreiben.

    Klar wissen einige was passiert ist aber warum sollen die sich bei dem Thema denn Schuh anziehen.

    Seits froh dass Infos kommen, von Leute die etwas mehr mitkriegen, aber ich bleib dabei nicht alles muss ins Forum

    Was hab ich? Ich frage mich schon wieso du mir hier etwas ankreiden willst Treuer_Fan. Hier fliegen seit Monaten bereits wieder Spekulationen - auch von sog. "Insidern" durch den Raum. Es gibt halt Dinge, die gehören nicht in ein Forum geschrieben.


    Alles was ich zu dem angeblichen "Stein", den ich ins Rollen gebracht haben soll, erklären werde ist, dass es - zumindest nach dem was ich weiß - keinen Disput zwischen Mannschaft und Trainer gibt. Leif steht bei dem überwiegenden Teil der Spieler sehr sehr hoch im Kurs weil er sich auch die Zeit nimmt, mit seinen Spielern zu reden - da gibt es andere Trainer auch... ebenso wissen viele, die das Landshuter Eishockey verfolgen, dass auch mache Herren, die dem EVL teilweise sehr viel Geld geben, keine einfachen Persönlichkeiten sind, mit denen man erstmal auskommen muss. Das erfuhr man aber auch teilweise bei genauerem Hinhören aus Interviews oder Artikeln in Zeitungen und Zeitschriften - immer wieder über viele Jahre hinweg. Und dann ist da noch die ewige Diskussion über R.H.... dazu sage ich mal gar nichts mehr, dieses Kapitel ist für mich abgeharkt und der bzw die Verantwortlichen kennen auch meine Meinung - persönlich.


    Und damit ist vorerst auch alles gesagt, ich hoffe ich konnte etwas "Licht ins Dunkle" bringen, mehr werde ich mich hüten zu sagen, krieg sowieso schon Anschiss für das, was ich jetzt geschrieben habe.


    Schönen Abend zusammen, bleibt gesund!

  • Servus,


    Lies doch einfach mal Deine Posts hier durch.

    Nur als kleiner Denkanstoß (Geburtstagsfeier)

    Und Du glaubst doch nicht ernsthaft ,dass Deine Meinung da oben irgendeinen interessiert ?

    In einem Punkt gebe Ich Dir Recht dass manche Geldgeber KEINE einfachen Persönlichkeiten sind. Aber Du weißt ja der wo zahlt schafft an ist nunmal so.


    Gruss

  • Czarnik hat das „Alkoholproblem“, das er gehabt hat aber selbst in einem Interview preisgegeben. Wenn er es sogar öffentlich macht, dann sehe ich kein Problem, warum sowas in einem Forum nicht erwähnt werden darf.

    Quot homines, tot sententiae

  • Czarnik hat das „Alkoholproblem“, das er gehabt hat aber selbst in einem Interview preisgegeben. Wenn er es sogar öffentlich macht, dann sehe ich kein Problem, warum sowas in einem Forum nicht erwähnt werden darf.

    Servus,


    Am Ende der Saison das stimmt, das Problem hatte er doch schon länger.


    Gruss

  • Wenn ich die Mannschaft mit Ausnahme einiger weniger Spieler gesehen habe würde denen ein ordentlicher Tritt in den Allerwertesten überhaupt nicht schaden!!

    Immer Schmusekurs scheint ja auch nicht zu fruchten...

    Und wenn‘s des ned aushalten dann sollen sie doch in den Kindergarten gehen...

    anscheinend alles Mimosen..😬

  • Wenn ich die Mannschaft mit Ausnahme einiger weniger Spieler gesehen habe würde denen ein ordentlicher Tritt in den Allerwertesten überhaupt nicht schaden!!

    Immer Schmusekurs scheint ja auch nicht zu fruchten...

    Und wenn‘s des ned aushalten dann sollen sie doch in den Kindergarten gehen...

    anscheinend alles Mimosen..😬

    Nur weil ein Trainer nicht schreiend und mit Flaschen um sich werfend hinter der Bande steht, bedeutet das nicht, dass er nicht auch mal härter durchgreifen kann.

    Mir persönlich ist ein Trainer alá Carlsson lieber als ein Rico Rossi zB

  • Aber bei uns ist‘s eh immer der Trainer, entweder zu ruhig (Steiger) dann wieder zu wild (Kammerer)

    Mir persönlich ist einer, der auch mal Emotionen zeigt lieber als eine Salzsäule...

    Das heißt aber nicht das ich Carlsson für keinen fähigen Trainer halte... im Gegenteil... schätze ihn höchst kompetent ein!

    Aber Straftraining bei 2/3 der Mannschaft wäre mal angesagt...

  • Aber bei uns ist‘s eh immer der Trainer, entweder zu ruhig (Steiger) dann wieder zu wild (Kammerer)

    Mir persönlich ist einer, der auch mal Emotionen zeigt lieber als eine Salzsäule...

    Das heißt aber nicht das ich Carlsson für keinen fähigen Trainer halte... im Gegenteil... schätze ihn höchst kompetent ein!

    Aber Straftraining bei 2/3 der Mannschaft wäre mal angesagt...

    Falsch! Es ist immer der Torwart schuld. Egal ob Pätzold, Hübl oder früher Berger oder Englbrecht. Der im Tor is immer schuld.

  • Czarnik hat das „Alkoholproblem“, das er gehabt hat aber selbst in einem Interview preisgegeben. Wenn er es sogar öffentlich macht, dann sehe ich kein Problem, warum sowas in einem Forum nicht erwähnt werden darf.

    Ganz ehrlich ist das ja nicht der erste Spieler mit diesen Problemen. Mir fällt da jetzt ein ganz grosser Name ein. Der gute Mike bullard, hatte da ja auch genug Sorgen und ich sag es mal so, bei der sportlichen Leistung, die beide hier abgeliefert haben, ist mir das ziemlich egal ob die ein alkoholproblem hatten, da das für die ligen in denen sie spielen oder gespielt haben ausnahmespieler sind. Wenn aber jetzt jemand in der 3 oder 4 Reihe rum eiert und dort keine Leistung bringt und sich zudem jeden 3 Tag die birne voll haut, ist das sehr wohl ein Problem.

  • Ganz ehrlich ist das ja nicht der erste Spieler mit diesen Problemen. Mir fällt da jetzt ein ganz grosser Name ein. Der gute Mike bullard, hatte da ja auch genug Sorgen und ich sag es mal so, bei der sportlichen Leistung, die beide hier abgeliefert haben, ist mir das ziemlich egal ob die ein alkoholproblem hatten, da das für die ligen in denen sie spielen oder gespielt haben ausnahmespieler sind. Wenn aber jetzt jemand in der 3 oder 4 Reihe rum eiert und dort keine Leistung bringt und sich zudem jeden 3 Tag die birne voll haut, ist das sehr wohl ein Problem.

    Das sehe ich tatsächlich ähnlich. Letztendlich wird jeder an seiner Leistung gemessen und solange die passt ist alles gut. Viele der begnadetsten Landshuter Spieler aus der Post DEL Zeit hatten einen ausschweifenden Lebensstil. Brittig, Belanger, Strömberg um nur die schillerndsten Namen zu nennen waren keine Kinder von Traurigkeit. Aber vielleicht war das der Grund, warum sie überhaupt bei uns gelandet sind. Egal, sie haben geliefert und gut ist’s. Ein Bullard - wie du ja schon erwähnt hast - ist immer noch eines DER Landshuter Idole der letzten 30 Jahre. Jeder wusste, wie er gelebt hat und keinen hat’s interessiert. Warum? Weil er geliefert hat.

    Quot homines, tot sententiae

  • Verstehe ich euch richtig? Alkoholismus soll man ignorieren, solange die Leistung passt?


    Selbst Mike Bullard meinte mal, dass das eine schei. Zeit gewesen ist. Und die anderen drei Personen haben sich im Endeffekt u.a. durch häufigen Alkoholkonsum eine deutlich bessere Karriere verbaut. Vor allem von Brittig (zumindest aus seiner ersten Zeit beim EVL) gibt´s Geschichten...


    Zum Thema Profisport und Alkoholismus gibt´s übrigens ein richtig gutes Buch von Uli Borowka:


    Uli Borowka: Volle Pulle: Mein Doppelleben als Fussballprofi und Alkoholiker: Amazon.de: Borowka, Uli, Raack, Alex: Bücher

  • Tie Domi : Alkoholismus ist eine Erkrankung, die ernst zu nehmen ist. Da gibt es nichts zu verharmlosen und zu bagatellisieren. Dennoch muss der Impuls, mit dem Trinken aufzuhören, von der Person selbst kommen. Hilfestellungen gibt es wahrlich genug und jeder der oben genannten Personen ist sicherlich intern oder von der Familie mehrfach drauf abgesprochen worden.

    Die Entscheidung, Hilfe in Anspruch zu nehmen, muss die Person aber selbst treffen, sonst ist’s vergebene Liebesmüh. Glaub mir, ich weiß (von Berufswegen), wovon ich spreche.

    Wie jede Erkrankung auch geht Alkoholismus nur die Beteiligten etwas an. Deshalb nochmal meine Aussage in diesem Kontext: solange einer Leistung bringt ist alles gut und hat uns nicht zu interessieren, wenn jemand keine Leistung bringt, dürfen wir Fans kritisieren. Uns zwar nur wegen der Leistung und nicht wegen der Alkoholkrankheit.

    Quot homines, tot sententiae

  • Ich finde da einen pielmeier als viel besseres beispiel.über den man sich hier sogar lustig gemacht hat wie der je in canada bestehen konnte. Tja 1 jahr nach uns war er stammtorwart beim deutschen Meister und Rookie des jahres

    Beim Pielmeier lags evtl daran, dass er nach dem Deutschlandcup nur noch durch Lustlosigkeit aufgefallen ist, da er da meiner Meinung nach den Vertrag mit Ingolstadt dann hatte und sich nicht mehr verletzen wollte.


    So hats zumindest für mich und die meinsten im Stadion um mich rum auch ausgesehen.

  • Briza schlecht, Pielmeier schlecht, Stewart schlecht, Vogl schlecht...alle LA Goalies werden in LA niedergemacht.....so ein Schmarrn.

    Ich erkenne einen guten Goalie, wenn ich ihn sehe.

    Aber ebenso einen schlechten.

    Womit wir wieder bei den aktuellen Torhütern wären.

    Und hört mir auf von wegen "die Schussstatistik stimmt nicht". Die stimmt schon im großen und ganzen. Und dementsprechend auch die Fangquoten.

    05.06.1965 - 05.07.2010
    R.I.P. Probie