DEL 2 - 6. Spieltag: EV Landshut - Heilbronner Falken

  • Ein Sieg durch die gezogenen Strafen von Heilbronn..

    Nimmt man mit. Vielleicht gibt das jetzt mal etwas Schub Selbstvertrauen.

    Bin jetzt mal gespannt wie es dann in Heilbronn ohne die Straubinger aussieht..

    Da muss dann wohl schon alles passen um da nochmal Punkte mitzunehmen.

  • Naja, Ehre wem Ehre gebührt. Heute gut gekämpft und mit etwas Glück letztlich die Punkte im PP sicher gemacht. In diesen Zeiten nimmt man alles Schöne mit :)


    Mane: du meinst seinen Slappass auf Bassler, sodass der gleich umgefallen ist vor lauter Schreck?. Heilbronn haben in jeder Reihe einen, der sich so ins Drittel zaubern kann wie O'Brien. Das war schon brutal gefährlich.

  • Ein Kellerduell sieht anders aus. Dafür, dass es um nichts ging, wars ein gutes Spiel. Man sieht, wie hier schon mehrfach geschrieben, was 2-3 Leute in der Mannschaft ausmachen. Brunnhuber sticht da heute natürlich raus. Ganz stark. Da darf man - weils ja vor dem Wochenende etwas belächelt wurde - zumindest ein kleines "danke" in den Gäuboden schicken. Sonst hätts wohl auch heute nichts gegeben.

  • Haha, der Bill is ja ein Komiker... Dem ist schon klar, dass der Schläger ins Gesicht von Laaksonen in 98 von 100 Fällen eine Strafe ist?

  • Hat er bestimmt nicht gesehen ^^

    Wie die Schiris halt auch...

    War im toten Winkel. Direkt an der Bande ist das manchmal ganz schlecht zu sehen, wenn man direkt daneben steht. Vielleicht hat er sich auch grad ne Pizza bestellt.


    Aber abgesehen davon find ich ja so Trainer wie ihn sympathisch. Ich würd mir ehrlich gesagt auch wünschen, dass der Leif mal so einen raushaut wie: "Bei dem Tor kann sich der Schiri einen Assist geben."

  • Grüß Gott,


    so und nun mal zu dem, was ich seit gefühlter ewiger Zeit schon fordere, denn genau das hat man gestern gesehen.

    Anstatt den sogenannten "Heimkehrer" zu verpflichten, der bestimmt auch noch ein paar Mark verdienen will, verpflichtige lieber einen jungen hungrigen Spieler und gib ihm ein paar Mark mehr.


    Auch die Reihe mit Krumminsch, Bassler und Mühlbauer fand ich gar nicht so schlecht.

    Ich glaube gesehen zu haben, dass hier Krumminsch versucht hat die Verantwortung in der Reihe zu übernehmen.

    Das liegt ihm anscheinend besser als in der ersten Reihe, da kommt er nicht mit.

    Ich als Trainer würde in Heilbronn vielleicht mal einen Mühlbauer in die erste Reihe stellen.


    Aber zurück zum eigentlichen Thema.

    Zwei, drei gute deutsche Spieler verpflichten, anstatt, Entschuldigung, aber das ist halt mal die Wahrheit und Tatsache, sogenannte "Heimkehrer", die halt einfach gesagt, nicht mehr die Klasse für die DEL2, zumindest für die obere Hälfte der Tabelle haben.


    Das muss doch finanzierbar sein, oder?


    Viele Grüße

    E.M.M.A.


    PS:

    Und den Brunnhuber hätte ich gestern in die Geschäftsstelle gezehrt und ihn gefragt, was er in Straubing verdient und ihm ein genau solches Angebot für Landshut gemacht.

    Mann hat gestern nach dem Spiel gesehen, wie zufrieden der Kerl war.

    Übrigends auch Power und O'Brian hatten mal wieder ein Lächeln auf dem Gesicht.

    An was das wohl liegen mag?

  • emma

    Mit Brunnhuber hast Du recht.

    Allerdings ist das wohl unrealistisch. Der Junge hat seine Zukunft noch vor sich und die ist definitiv nicht in der DEL2.

    Für realistischer halte ich da eher eine Rückkehr von Felix Schütz.

    Nächstes Jahr 34 Jahre alt, aktuell 14ter Platz in der internen Scorerwertung und die schlechteste +/- Bilanz beim Top Team der DEL.....da geht der Weg wohl langsam in Richtung DEL2....

    05.06.1965 - 05.07.2010
    R.I.P. Probie

  • Jung und hungrig! Da fallen mir gerade Palka und Sauer ein. Ist also auch nicht das Allheilmittel.

    Brunnhuber ist angehender Nationalspieler. Was soll der in Landshut?

    Da wäre ja Schütz noch realistischer. Aber den Etatposten hat wahrscheinlich der Pfleger schon verbraucht.

    Sollte Pfleger, Mayer und Mulock kommen, dann noch einen Laub dazu und es schaut ganz anders aus. Evtl in der Abwehr noch Maginot.

    Einmal editiert, zuletzt von Bucke ()

  • emma

    Mit Brunnhuber hast Du recht.

    Allerdings ist das wohl unrealistisch. Der Junge hat seine Zukunft noch vor sich und die ist definitiv nicht in der DEL2.

    Für realistischer halte ich da eher eine Rückkehr von Felix Schütz.

    Nächstes Jahr 34 Jahre alt, aktuell 14ter Platz in der internen Scorerwertung und die schlechteste +/- Bilanz beim Top Team der DEL.....da geht der Weg wohl langsam in Richtung DEL2....

    auch an Bucke


    Ja, schon klar, dass der seine Zukunft in der DEL sieht.


    Es war eher so gemeint, dass man solche Typen (auch Schütz) braucht, um mitspielen zu können.


    Zu Palka und Sauer:

    In einer Mannschaft mit zwei guten Sturmreihen und einer vernünftigen 3. Reihe, möchte ich die beiden schon mal in der 4. Reihe mit einem guten, älteren Führungsspieler, der auch noch mithalten kann, sehen.

    Da könnte so mancher überrascht werden.

  • Guten Tag


    Wenn man bereit ist , Geld für diese Position in die Hand zu nehmen bekommst auch die Qualität für diese Position ....