Beiträge von Andi

    Ja und warum muss ich sowas überhaupt anzweifeln, zumal wenn ich scheinbar auch noch in irgendeiner Form involviert bin? Die werden sich schon was gedacht haben beim Zeitplan und wenns nicht klappt kann man das später immer noch bemängeln (mit welcher Berechtigung auch immer). Aber im Voraus schon alles anzweifeln entspricht halt zumindest nicht meinem Naturell.

    Wenn er daran beteiligt ist und dann anonym in einem Fanforum Stimmung gegen das Projekt bzw dessen Zeitplan macht frag ich mich schon wie professionell solch ein Unternehmer ist.

    Bei allem Respekt (und ich finde Peter Abstreiter einen geilen Spieler), aber seine Nummer für unters Hallendach zu fordern geht m.E. schon ein bisschen zu weit. Dann müsstest du auch die Nummern von Welz oder Hundhammer oder in ein paar Jahren - falls er uns treu bleibt - Max Forster unters Dach hängen. Und in 20 Jahren hast dann nicht mehr viele Nummern frei.

    Lt. Idowa:


    Schmidpeter fix

    Hübl ziemlich sicher

    Kumeliauskas ziemlich sicher



    Gerüchte:

    Zugänge:

    Phillip Messing

    David Kuchejda


    Abgänge:

    Schinko (Frankfurt)

    Berger und Zitterbart (Red Bull)


    Nicht mehr dabei:

    Abstreiter P. Karriereende

    Abstreiter L.

    Alt

    Englbrecht


    Ungewiss:

    Jirik (als Spieler)

    Pelletier

    Horava

    Plihal (obwohl er doch selber gesagt hat er hört auf, meint Idowa, ob ihn Kammerer vielleicht nicht doch noch überzeugen könnte)

    I schreib so wie mir da schnabl gwachsen is

    Und ich red so wies mir von der Hand geht ;)


    Aber im Ernst: Deine Beiträge sind wirklich schwer zu lesen, da wär hochdeutsch schon besser.


    Aber einen Vorteil hast wennst boarisch schreibst: die das/dass-Fehler, die mittlerweile gefühlt 90 % begehen fallen nicht so auf. Und solange du nicht das schöne Stilmittel, nämliche einzelne Sätze mit drei Punkten zu beenden, so inflationär und für jeden Satz verwendest wie mittlerweile auch viele andere, lese ich dann doch lieber dein individuelles boarisch.


    Sorry, musste mal alles raus.

    Wie schon von jemand anderem angesprochen, gibt es normalerweise so etwas wie eine Unschuldsvermutung. Und auch wenn es keine Rolle spielt für ein Stadionverbot, ob jemand verurteilt wurde, so ist es doch so, dass man als Aussenstehender weniger Zweifel daran hat ob jemand schuldig ist (und somit ob das SV gerechtfertigt ist), wenn er verurteilt wurde.

    Naja, sorry, aber wem sowas zu hart ist der soll seine Kinder in Watte einwickeln und in den Keller sperren (in dem es natürlich keinen Fernseher gibt), oder am besten gar keine Kinder in diese schlimme, gewaltbereite Welt setzen.

    Hast du Kinder?

    WIe hier bereits angesprochen wurde, heißt "sollte" im Rechtssinne im Prinzip "muss".

    Die Ligen des Try-Outs sind nicht sonderlich berauschend, aber mal abwarten. Wenn es wirklich so kostensparend sein soll, hätte man m.M.n. Auch einen Try-Out mit einem der Nordamerikaner machen können, welche bspw. In der Regionalliga ihre 70 PPG machen..

    PPG = Points per Game?

    Dann Respekt ^^

    Wenn der DEB der Ansicht ist, dass ein "soll" in diesem Zusammenhang als "muss" zu werten ist stellt sich schon die Frage warum in den Richtlinien dann nicht von "muss" die Rede ist.


    Ich zitiere aus einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts:


    Zitat

    In der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ist geklärt, dass „Soll“-Vorschriften im Regelfall für die mit ihrer Durchführung betraute Behörde rechtlich zwingend sind und sie verpflichten, so zu verfahren, wie es im Gesetz bestimmt ist. Nur bei Vorliegen von Umständen, die den Fall als atypisch erscheinen lassen, darf die Behörde anders verfahren als im Gesetz vorgesehen und den atypischen Fall nach pflichtgemäßem Ermessen entscheiden (Urteile vom 2. Juli 1992 - BVerwG 5 C 39.90 - BVerwGE 90, 275 <278> und vom 12. Februar 1991 - BVerwG 1 C 4.89 - BVerwGE 88, 1 <8 >; jeweils m.w.N.).


    Das bezieht sich zwar auf Soll-Vorschriften in Gesetzen, aber ich denke dass der Begriff "soll" in der Rechtssprache ziemlich einheitlich so ausgelegt wird.

    Für ein Stadionverbot öffentlich-rechtlicher Natur reicht bereits ein Ermittlungsverfahren in bestimmten Strafsachen, z.B. wegen Landfriedensbruch, aus. Eine Anklage oder ein Urteil ist nicht erforderlich.

    Falls der Verein das Stadionverbot ausspricht, obliegt es seinem Hausrecht und damit deutlich niedrigeren Hürden als wenn die Stadt dieses für eine öffentliche Einrichtung ausspricht.


    Das ist die rechtliche Situation ohne

    Ob man diese gutheißen kann/will ist natürlich eine andere Frage.

    Sollte er (jetzt mal rein hypothetisch) bis Saisonende aufgrund Krankheit ausfallen, zahlt die Krankenkasse nur solange er auch aufgrund derselben Erkrankung ausfällt. Kuriert er nun seinen Muskelbündelriss auf 6-7 Wochen aus und ist dann wegen was anderem krank gemeldet fängt die 6-Wochen-Frist wieder von vorne an (Ausnahme: anrechenbare Vorerkrankung). Es könnte also lustig bleiben, sofern man was böses unterstellen will ;)

    Laut "gesicherten Informationen" der Landshuter Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe hat Fischhaber verlängert. Offiziell wurde es jedoch nicht vom EVL bestätigt.


    Der Gelegenheitszuschauer ist zu faul zu suchen?

    Ich wollte mich gestern auch informieren welche Vorbereitungsspiele jetzt noch anstehen. Und auf der Homepage durfte ich erst mal ein paar Seiten alte News durchklicken um fündig zu werden (Facebook boykottiere ich übrigens generell).

    Auch wenn für die neue Saison eine neue Homepage angekündigt ist, darf ich nicht die aktuelle so kläglich vernachlässigen. Ein paar einfache Infos wie eine Übersicht über die Vorbereitungsspiele kann ich in wenigen Minuten online stellen. Und dann beschwert sich auch kein Mensch.

    Eine Homepage ist einfach ein Aushängeschild in der heutigen Zeit. Und die gehört (zumindest im Mindestmaß) noch gepflegt, auch wenn eine neue schon in Arbeit ist.


    Und personalisierte Werbung im Internet lässt sich beispielsweise durch die Nutzung von VPN Diensten ganz leicht verhindern ;)

    So ein Scheißdreck, da kümmern sie sich auf einmal um Sicherheit !!! Jahrelang hats gepasst und jetzt auf einmal wäre es unverantwortlich.


    Sonst gehts dir aber schon noch gut oder?

    Bewirb dich doch im zuständigen Bauamt und setz du deine Unterschrift, dass die (alte) Stadionkapazität noch verantwortbar ist. Falls es dann zu irgendeinem Unfall/Unglück kommt wünsch ich dir viel Spaß vor Gericht.