Beiträge von ToLa78

    Kurzum: Respekt an ALLE für diese Leistung:thumbup:! Endlich mal komplett durchgezogen, jeder für jeden und nicht „nur“ knapp verloren bzw. so was von verdient gewonnen🙂! Jeder hat seine Hausaufgaben gemacht. Für mich ein kleiner Durchbruch, der für allesamt auch mental ein Segen ist! Weiter so, auf geht‘s zu den Jokern!

    Jawooolll 1-0 und so was von verdient nach dem unglücklichen Pfostentreffer und die Chancen zuvor - freut mich besonders für Hayes, der heute endlich richtig Fuß faßt und sein mit Abstand bestes Spiel bislang:thumbup:.


    Oh mei, das ist dreifach bitter dieses 1-2 nach der potenziellen Chance auf das 2-0 erst die Strafe, dann an sich ein toller Save, aber keiner weiß dann von uns, wo der Puck ist...sehr unglücklich, aber wir sind es ja fast schon gewohnt.


    Perfekte Antwort - 2-2 in Überzahl und ganz ehrlich, mir ist es egal, wie oft sich das wiederholt, Czarnik ist so gut als Sniper8).


    3-2 vom Regen in die Traufe, endlich mal etwas Glück, endlich wieder mal Forster:).


    Jetzt bitte konsequent und konzentriert durchziehen! Dann wird das heut ein kleiner Durchbruch :)!

    Läuft es bei Frankfurt so rund, wie im Heimspiel dort, wird es eine klare Sache für sie. Das ist aber bei ihnen scheinbar die Ausnahme und es kann gut sein, dass sie uns zusätzlich deshalb unbewusst unterschätzen. Dann ist sowieso noch mehr alles möglich. Hab für das Wochenende irgendwie auch ein gutes Gefühl, dass wir das Ganze mal durchziehen und tippe auch auf ein überraschendes 4-1. Dann fahren wir allseits selbstbewusst zu den Jokern.

    Was ich aber nicht verstehe ist das er in der DEL Saison die meiste Zeit in Garmisch rumhauen muss aber für München in der CL gegen die besten Teams Europa spielen darf und in der DEL reichts nicht für Schwenningen, Krefeld oder Iserlohn?!

    Na ja, das spricht eher für den Stellenwert der CHL, ohne etwas schmälern zu wollen. In der Form ist das ein wertloser Wettbewerb um die goldene Ananas. Auch eine Eishockey Krankheit.,Dementsprechend stellen sich auch die Top-Teams. Bern zum Beispiel ist die Meisterschaft auch zigfach wichtiger, als die CHL. Lüthi hat das mal schön angedeutet, ganz interessant auch zum Thema Geld verdienen im Eishockey:


    https://www.aargauerzeitung.ch…eldmaschine-scb-131662860

    Vor allem, wie oben beschrieben, ist diese allgemeine Dünnhäutigkeit und das persönlich nehmen, mittlerweile heutzutage echt uferlos. Ich kann das aus eigener Erfahrung eben sagen, was da alles zu mir gesagt wurde, aber sicherlich nicht schlecht gedacht in der Absicht. Dann nennen sie die falschen Diven. Ich möchte gar nicht wissen, was sich ein Ronaldo auf seinem Weg alles anhören musste, damit er so besessen trainiert bzw. weiß ich, wie es im Osten und Nordamerika zugeht. Da beschwert sich auch keine Sau. Wer Profi werden will oder sein möchte. versteht das auch. Wenn nicht, dann wirst es auch zu hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Deshalb sollten manche sich auch genau überlegen, welcher Weg für sie am besten ist.


    Du sprichst aber bei allen Fangquoten einen ganz entscheidenden Punkt nicht an und das ist unsere Abwehr. Die kannst nicht mit der von McCaruth und Meisner vergleichen. Bis auf das 2. Tor, was offenbar falsche Kommunikation war, kann Hübl da keinen halten und hat sehr gute entschärft. Abräumen findet nicht statt. Schau mal, wie Nauheim das ganz schnell machte, denn auch ein Bick muss, wieder jeder, manches prallen lassen. Nur fällt das nicht so auf, weil da bei uns oft ein Chaos herrscht.

    Genau das muss sich ändern und weiterhin besser besetze Gegner ärgern und zwar nicht durch Geschenke „nur“ mit einem oder zwei Punkte. Gezeigt hat man das und am aller ärgerlichsten sind die knappen Niederlagen gegen Top-Teams. Nur gegen Frankfurt sah man so richtig chancenlos den qualitativen Unterschied im Kader, die hatten aber auch einen Tag, wo alles lief.

    Master of Desaster, ich seh weiß Gott nicht alles positiv oder wie du darauf kommst, da muss man nur mal richtig nachlesen. Ich seh es nur realistisch. Nur muss man, wie DiLemma richtig anmerkte, auch nicht alles schwarz sehen. Vor allem schon gar nicht teilweise wirklich polemisch noch im Nachhinein absurd relativieren oder teilweise abenteuerliche Behauptungen (und das in Stein gemeißelt) aufstellen. Kein Trainer verhindert dir solche individuellen Aussetzter, wie sie bei Tor 2/3 zu sehen waren. Ich seh durchaus einiges kritisch, aber in differenzierter Hinsicht. Manches geht schon Richtung Parolen, ohne richtige Alternativen aufzuzeigen und oft trifft es auch bei den Spielern die Falschen. Hier wird stets vieles gefordert, ein Pawlow war ja letztes Jahr auch hoch im Kurs als Übertrainer.


    Als wäre das nicht ärgerlich genug, wenn man solche Spiele noch verliert. Wo ich aber eher Probleme sehe, hab ich auch klar angedeutet bzw. was uns fehlt oder wir nicht gebraucht hätten für die Value, sondern anderweitig in der Breite. Ich klinke mich hier aber aus, mir ist das zu ärgerlich in der Art und Weise, auch wie wir noch gegen sehr gute Teams knapp verlieren oder gar Punkte herschenken. Da heißt es dann noch von externen Kundigen, ihr wart bisher einer der besten Gegner, wohlgemerkt auch spielerisch, ihr holt die Punkte sicher noch und da fragt man sich schon.


    Ich frage mich langsam allerdings, wie wir teilweise wirklich richtig aufspielen können, aber dann uns nur auf Czarnik, Pompei und Hübl verlassen, der bei dieser Abwehr derzeit die ärmste Sau ist. Die einzige Konstante ist noch weitgehend Kronthaler, von Ostwald kommt (noch) insgesamt (nicht direkt auf gestern bezogen) zu wenig, was am meisten verwunderlich ist bei seinen DEL 2 Leistungen bislang. Da ist ein sehr guter AL da hinten zu wenig. Hübl hat gestern keinen festgehalten? Ehrlich jetzt?!


    Es war auch nicht so, sondern eher die Ausnahme, dass wir zu Beginn gleich am Drücker waren. Oft steckte man nicht auf und kam besser in spätere Drittel rein. Manche stellen es ja so dar, als ob wir gar keine Adjustments machen und der Coach nicht richtig sagt, was falsch läuft. Kann und ist aber auch nicht der Fall.


    Letztendlich wollen wir alle das Beste, aber so manches enttäuscht mich arg, wo wir andere Möglichkeiten gehabt hätten. Nur muss man fair bleiben, keiner hat hier absolute Gewissheit. Wenn es so einfach wäre das zu wenden und manche tun, soll mir alles Recht sein. Das seh ich aber nicht.

    SeiD, also ich wusste schon wieso. LA die ersten 10-15min klar besser und verdient 3:0 vorne. Mit dem 3:1 zur ersten Pause war Kassel gut bedient.

    Nach dem Ei zum 3:2 wurden wir dann von Minute zu Minute unsicherer, kein Zugriff mehr ect. und es war nur eine Frage der Zeit, bis das 3:3 fällt. Wie es dann fällt ist natürlich kurios und passt zu den letzten Spielen. Scheibengrlück, null.

    Brandl ist in Reihe 1 weiter ein Fremdkörper, da sollte spätestens jetzt mal umgestellt werden. Wehrs heute leider der schlechteste Verteidiger, ich hoffe das wird noch

    Wirklich seltsam, mitunter rätselhaft, weil man teilweise sieht, wie es richtig gut geht. Im ersten Drittel war das wirklich stark und da hast Recht, sicherlich nicht so, als ob die Jungfrau zum Kind kommt.


    Die Kasseler schreiben sogar als Erster der Liga, dass Landshut spielerisch stark im Vergleich zu anderen auftrat, wo wir doch kein System/Plan haben. Danach aber alles weitgehend zu zerfahren vor Hübl und hinter Pompei/Czarnik mit individuellen Fehlern. Da fehlen teilweise schlichtweg Basics und weil jemand wegen Wehrs schrieb, als ich während des Spiels meinte er kommt langsam rein, der kriegt keinen Pass an und fällt über die eigenen Schlittschuhe. Das ist übertrieben, wie vieles. Davon abgesehen war er auch nicht der schlechtester Verteidiger und kann eben noch nicht beurteilt werden. Hier bin ich anderer Meinung. Von den Anlagen merkt man deutlich, dass er ein sehr guter Defender ist. Da wundere ich mich derzeit eher, was mit Ostwald ist. Er hat ja schon mehrfach bewiesen, dass er DEL 2 kann.


    Nur befürchtete ich schon vor der Hayes Verpflichtung, dass da ein neuer Verteidiger allein keine Wunder bewirken wird. Da war die Investition für mich in dem Ausmaß eher zweifelhaft und langsam muss ein Hayes akklimatisiert sein, er rackert, aber der Rest ist brotlose Kunst. Wie in Ravensburg. Da sind Pompei und Czarnik andere Kaliber (momentan). Da hoffe ich eher, dass sich das noch ändert. Ansonsten haben Natrash/Babajaga und nun DiLemma meiner Meinung nach viele Aspekte unterschiedlich auf den Punkt gebracht. Da spielen mehrere Faktoren ne Rolle, nicht nur ein Faktor. Und auch Sam, da klafft natürlich eigentlich ne Lücke. Umso ärgerlicher, dass wir oft nur knapp verlieren bzw. verschenkten. Also so planlos und chancenlos können wir auch nicht sein. Überraschungen gelangen uns auch und man kann wirklich alles schwarz sehen. Wenn man uns nicht mal im ersten Drittel einen starken Auftritt attestieren kann, hat man schon seit langem ne betonierte Ansicht.

    Messing hält wenigstens mal richtig dagegen und fair:thumbup:bzw. zieht sogar ne Strafzeit. Das Powerplay ist aber in dem Drittel zum vergessen. Außer wenn Czarnik und Pompei was machen. Wehrs kommt auch immer mehr rein. Die Reihe um Hayes, das ist mir von allen zu wenig. Er rackert, keine Frage, aber das ist bei der vermeintlichen Value langsam brotlose Kunst. Sehr zerfahren allgemein. Nur Kassel machte eben die Treffer.


    Das wäre wirklich so bitter, wenn man es wieder knapp hergibt.

    leichte Fehler... das 3:1 darf dir in keiner liga der welt passieren.

    Sicherlich, das 2-0 für uns aber auch nicht. Insgesamt seh ich es aber ähnlich, weitgehend steht man etwas stabiler (dem Vorposter geb ich da aber Recht) und spielt vorne effizient mit echten Chancenplus, da gibt es nichts zu meckern. Ich kann die Begeisterung insgesamt schon nachvollziehen, das ist jetzt nun wohl auch sicher keine schlechte Truppe der Tabellenführer. Durchziehen müssen wir es nun aber mal!

    Vielleicht wurden die Gründe hier schon benannt?


    Jawooollll! Wehrs wieder auf Czarnik, dann der Hammer! 1-0. Gleich nochmal nachlegen! Endlich werden wir wieder unseren eigentlich nicht so schlechten Quoten gerecht. Im Gegensatz zu den Spielen nach der Pause. Bislang haben wir nicht nur die besseren Chancen (Kassel hatte gerade die erste), sondern sind ebenso am Drücker.


    Wahnsinn, ein sauberer Konter, Brandl schön mit dem langen Querpass auf Pompei, der das 1 gegen 1 super ausnutzt:thumbup:.

    2-0 also, das sieht bislang richtig gut aus:)!


    Jetzt drückt Kassel, müssen sie auch, aber bisher schöne Saves und teilweise Konter. Da müsste nun einer sitzen.


    Haaa, und da ist er auch, der Sniper macht es persönlich 8)! 3-0 Czarnik!


    Leider nutzlos, wenn man im Gegenzug einen Stürmer (Karachun) übersieht und der freie Bahn zum 3-1 hat.


    Kassel teilt ganz schön aus, das lässt man sich aber nicht bieten. Das hat sich abgezeichnet. Ein schöner Fight zwischen Messing und Carroll, der dann noch völlig unnötig ins Publikum provoziert. Dafür 2 Minuten mehr für ihn.


    An sich bin ich mit dem ersten Drittel gegen den Ersten sehr zufrieden in jeder Hinsicht. Dranbleiben!